zur Übersicht

Einsatz Person/en im Fahrzeug (So 29.10.2017)
2017-08: Person in PKW -läuft voll Wasser

Einsatzart:Person/en im Fahrzeug
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:29.10.2017 - 29.10.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 29.10.2017 um 04:58 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 05:40 Uhr
Einsatzende:29.10.2017 um 10:50 Uhr
Einsatzort:Strandbad Sehestedt
Einsatzauftrag:Unterstützung der DLRG OG Butjadingen
Einsatzgrund:Im PKW eingeschlossene Person bei Hochwasser im Außendeichgelände - PKW läuft voll Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Rettungsschwimmer
0/1/1/2
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - Adler Wesermarsch 72-78-2-1 (ex Adler No - BRA-DG 112
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Wesermarsch 72-17-1 - BRA-DG 114

Kurzbericht:

Zwei Männer haben in ihrem VW-Bus auf dem Campingplatz Sehestedt während des Orkantiefs "Herwart" übernachtet. Hier wurden sie durch das über 2 Meter über dem üblichen Hochwasser aufgelaufen Wasser in den frühren Morgenstunden überrascht. Nach absetzen des telefonsichen Notrufes durch die beiden Männer wurden die Einsatzkräfte alamiert. Durch die vorherrschende Dunkelheit und fehldender genauer Ortsangaben gestaltete sich die Suche nach den Personen schwierig, ein telefonischer Kontakt konnte nicht mehr hergstellt werden. Bei einem für die Helfer äußerst riskanten Versuch wurde ein Mann durch die OG Butjadingen gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Für die Suche nach dem zweiten Mann wurden aufgrund der Dunkelheit und des aufgewühlten Wassers weitere Feuerwehrkräfte alamiert um den Decihfuß auf einer größeren Breite abzusuchen. Durch ebenfalls nachgeforderten SAR-Hubschrauber konnte der Mann schließlich gesichtet werden. Zwei Helfer der DLRG OG Butjadingen wurden als Luftretter eingesetzt. Der zweite Mann konnte nicht mehr lebend geborgen werden.